Kategorie: Energiesparen News Tipps

Energie sparen beim Hausbau wird immer wichtiger

Lange vorbei sind die alten Zeiten, als die Menschen in ihrem Haus sich im Winter um einen wärmenden Kamin oder Kachelofen versammelten und der Kälte in den anderen Räumen mit dicker Kleidung aushielten. Heute im modernen Haus sehen wir es als selbstverständlich an, dass in jedem bewohnten Raum des Hauses oder der Wohnung angenehme warme Temperaturen vorhanden sind. In einem alte schlecht gedämmten Wohnhaus kann dieser Komfort aber wieder zu einem echten Luxus werden, den man sich jedoch leisten können muss. Denn die heutigen Energiekosten steigen weiter an. Der sinnvollste Weg aus dieser Energiefalle ist eine ausreichende Dämmung, die den neuesten technischen Möglichkeiten entspricht.

Gartengestaltung und Gartenpflege im Herbst

Wenn der Garten im Herbst sein buntes Kleid anzieht, geht dies an den Pflanzen nicht spurlos vorüber. Jetzt ist die richtige Zeit, um einige Vorbereitungen dafür zu treffen, dass die wertvollen Planzen gut durch den Winter kommt. Wer schon vor dem kommenden Laubabfall der Bäume ein Schutznetz über den Gartenteich spannt, erspart sich viel Arbeit. Sonst müssen die abgefallenen Blätter und sonstigen Pflanzenteile regelmäßig aus dem Wasser des Teiches gefischt werden. Erledigt man das nicht, verrotten die Blätter und geben viele Nährstoffe in das Wasser ab. Schädliche Faulgase entstehen und das biologische Gleichgewicht des eigenen Gartenbiotops wird empfindlich gestört. Natürlich kann bei einer verringerten Wasserqualität eine ungehemmt starke Algenblüte im nächsten Frühjahr erreicht werden.

Energieberatung und Schadstoff Check von alten Immobilien

Alte Häuser leben von ihrer alten Geschichte und erzählen die Erlebnisse ihrer ehemaligen Bewohner. Wer den Kauf einer alten Immobilie mit Vergangenheit plant, sollte sich aber nicht nur von ihrem angehauchten Charme einfangen lassen. Denn häufig verbergen sich in der Substanz von älteren Gebäuden für den Laien unsichtbar Schadstoffe. Die Investition in eine gute Beratung und einen Schadstoff-Check vor dem Hauskauf lohnt sich und gibt mehr Sicherheit bei der eigenen Entscheidungsfindung.

Privatisierung der Wasserversorgung durch EU stoppen

Bündnis 90/Die Grünen wollen die Privatisierung der allgemeinen Wasserversorgung durch EU stoppen

(BT) Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen stellt sich gegen eine mögliche „Privatisierung der Wasserversorgung durch die geheime Hintertür“. Wenn Pläne mögliche Pläne der EU-Kommission zur weiteren Vergabe von Dienstleistungskonzessionen verwirklicht würden, würde es wahrscheinlich zu Preiserhöhungen und mittelfristig zu einigen Qualitätsverlusten bei der privaten Wasserversorgung kommen“, heißt es in dem Antrag der Fraktion (17/12394), der auf der Tagesordnung des Deutschen Bundestages gestellt wurde.

Probleme bei der Nutzung von Sonnenenergie

Leider erfährt die Sonnenenergie, die durch Strahlung auf die Erde gelangt, auf dem Weg bis zur Erdoberfläche einen Exergieverlust. Während die innere Energie der Sonne bei rund 15 Millionen Kelvin noch praktisch aus reiner Exergie besteht, strahlt die Sonne mit einer Oberflächentemperatur von rund 6000 K auf die Erdoberfläche, deren Temperatur mit ca. 300 K erreicht wird.

Energiekosten durch Einsparungen senken

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will die Bezahlbarkeit der Energieversorgung der privaten Haushalte sicherstellen. Dies solle vor allem durch Einsparungen beim Verbrauch geschehen, heißt es in einem von der Fraktion eingebrachten Antrag (17/11030). Viele Haushalte seien wegen des starken Preisanstiegs, der seit 2005 bei Strom und Fernwärme 45 Prozent und bei Öl und Gas 30 Prozent betrage, überfordert. Nach Schätzungen von Verbraucherverbänden werde jährlich 600.000 Haushalten der Strom abgestellt, weil die Rechnungen nicht bezahlt werden könnten.

Anzahl der Radfahrer in Deutschland nimmt zu

(DBTAG) Die Zahl der Radfahrer in Deutschland nimmt vor allem in den städtischen Räumen zu. Das schreibt die Bundesregierung in ihrem als Unterrichtung ( vorgelegten Bericht über den Nationalen Radverkehrsplan 2020 (NRVP) unter dem Titel „Den Radverkehr gemeinsam weiterentwickeln“. Für die Fahrradnutzung im Jahr 2020 prognostiziert sie im ländlichen Raum eine Steigerung von derzeit acht Prozent auf 13 Prozent, in Städten von elf Prozent auf 16 Prozent.

Energie Subventionen für die Industrie

Die Entlastung der Wirtschaft durch Vergünstigungen (Subventionen) bei der Energiebesteuerung hat im vergangenen Jahr rund 4,3 Milliarden Euro betragen. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung (Nummer 17/10515) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (Nummer 17/10420) hervor. Darin verweist die deutsche Bundesregierung darauf, dass es sich bei den gemachten Angaben noch nicht um die endgültigen Zahlen für das nun vergangene Jahr handelt.

Energiesparen beginnt mit der Bestandsaufnahme des Gebäudes

Jede gute energetische Sanierung beginnt mit einer aktuellen Bestandsaufnahme der Klimakiller in der Wohnung und im Haus. Wo findet man die größten Schwachstellen im Gebäude? Mögliche Energieverschwender können die veraltete Heizung, Wärembrücken in den Wänden, undichte Fenster oder der ungedämmte Dachboden sein. Wie kann man die Energieprobleme beseitigen und mit welchen Maßnahmen kann man mit den möglichst geringsten Kosten und womöglich auch die höchstmöglichen Einsparungen erzielen?

Haushaltskasse entlasten mit Spritsparen mit dem Fahrzeug

Auf unseren Energiesparseiten finden Sie Tipps und Regeln, wie Sie beim Fahren mit ihrem Auto einiges an Sprit sparen können. Dazu müssen Sie einfach einige Regeln beachten, die nicht unbebedingt Geld kosten und Ihren Fahrstil etwas anpassen. Wenn Sie alle unsere Regeln befolgen und dadurch Ihren Spritverbrauch etwas senken, bedeutet das bei einer gefahrenen Kilometerleistung von ca. 20.000 km im Jahr eine Ersparnis von guten ca. 500 Euro. 500 Euro mehr Geld in der Brieftasche, ist nicht doch schlecht für den Anfang, oder?