Kategorie: Gebäude Tipps

Solaranlagen Pflicht beim Hausbau Neubau

Solaranlage 600 600

Dächer von Neubauten sind der ideale Ort für neue Photovoltaikanlagen. Sie bieten ein riesiges Potenzial für die Energiewende. Das hat auch die deutsche Politik erkannt, diskutiert wird über eine bundesweite Solarpflicht. Derzeit gleicht das Land allerdings noch einem Flickenteppich. Wer etwa in Baden-Württemberg ein neues Haus bauen will, muss ab dem 1. Mai 2022 eine Solaranlage auf dem Dach installieren lassen.

Tipps zur Planung und der Finanzierung des Eigenheims

Schwein

Ein Eigenheim ist für die meisten Menschen nicht nur ein lang gehegter Traum, sondern in der Regel auch die größte Anschaffung im Leben. Entsprechend gründlich sollten alle Faktoren rund um Finanzierung und Fördermittel bedacht werden. Welche Immobilie kann sich die Familie tatsächlich leisten? Diese Frage will gut überlegt sein, schließlich muss die monatliche Rate der Finanzierung über einen langen Zeitraum getragen werden. Dennoch gibt es die eine oder andere Möglichkeit, den eigenen finanziellen Spielraum zu vergrößern. Hier sind drei Tipps.

Energieberatung und Schadstoff Check von alten Immobilien

Alte Häuser leben von ihrer alten Geschichte und erzählen die Erlebnisse ihrer ehemaligen Bewohner. Wer den Kauf einer alten Immobilie mit Vergangenheit plant, sollte sich aber nicht nur von ihrem angehauchten Charme einfangen lassen. Denn häufig verbergen sich in der Substanz von älteren Gebäuden für den Laien unsichtbar Schadstoffe. Die Investition in eine gute Beratung und einen Schadstoff-Check vor dem Hauskauf lohnt sich und gibt mehr Sicherheit bei der eigenen Entscheidungsfindung.

Energiegewinner mit moderner Haustechnik

Die Energieexperten in Deutschland sind sich sicher: Die heutigen Preise für Energie, wie Öl, Gas und Strom werden auch in der Zukunft weiter ansteigen. So ist es kein Wunder, dass sich vorausschauende Häuslebauer nicht nur aufgrund der öffentlichen Fördermittel und ihres Umweltbewusstsein für moderne Energiespar-Häuser interessieren.

Energiesparen beginnt mit der Bestandsaufnahme des Gebäudes

Jede gute energetische Sanierung beginnt mit einer aktuellen Bestandsaufnahme der Klimakiller in der Wohnung und im Haus. Wo findet man die größten Schwachstellen im Gebäude? Mögliche Energieverschwender können die veraltete Heizung, Wärembrücken in den Wänden, undichte Fenster oder der ungedämmte Dachboden sein. Wie kann man die Energieprobleme beseitigen und mit welchen Maßnahmen kann man mit den möglichst geringsten Kosten und womöglich auch die höchstmöglichen Einsparungen erzielen?