Wichtiger Hinweis!
Die Energiepreise fallen wieder - jetzt ist es an der Zeit den Stromanbieter zu wechseln! Hier weiter zum Geldsparen:Günstige Stromanbieter!!!

Vorsicht, bei Monoblock-Wärmepumpen entsteht Kondenswasser

Strommast1

Bei der Monoblock-Wärmepumpe entsteht Kondenswasser am Verdampfer, der sich im Inneren des Geräts befindet.

Der Prozess der Kondenswasserbildung:

Solar Tipp: Kostenlose Information zur eigenen Solar Anlage ...
  1. Wärmeaufnahme: Die Luft-Wasser-Wärmepumpe entzieht der Außenluft Wärme.
  2. Abkühlung: Die Luft strömt über den Verdampfer, dessen Lamellen kalt sind.
  3. Kondensation: Die Feuchtigkeit in der Luft kondensiert an den kalten Lamellen und bildet Kondenswasser.
  4. Abfluss: Das Kondenswasser sammelt sich in einer Wanne unter dem Verdampfer und wird über einen Schlauch abgeleitet.

Faktoren, die die Kondenswasserbildung beeinflussen:

  • Luftfeuchtigkeit: Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto mehr Kondenswasser entsteht.
  • Außentemperatur: Je kälter die Außentemperatur, desto weniger Kondenswasser entsteht.
  • Betriebsmodus: Im Heizbetrieb entsteht mehr Kondenswasser als im Kühlbetrieb.

Ableitung des Kondenswassers:

Das Kondenswasser muss abgeleitet werden, um Frostschäden und Schimmelbildung zu vermeiden. Der Kondensatablauf kann auf verschiedene Weise erfolgen:

  • Direkter Abfluss: Das Kondenswasser wird über einen Schlauch direkt in einen Abfluss geleitet.
  • Sammelbehälter: Das Kondenswasser wird in einem Behälter gesammelt und muss regelmäßig entleert werden.
  • Verdunstung: Das Kondenswasser wird über eine Verdunstungsleitung abgeleitet.

Wichtig:

  • Der Kondensatablauf muss frostfrei sein.
  • Der Kondensatschlauch sollte regelmäßig gereinigt werden, um Verstopfungen zu vermeiden.
  • Bei der Installation der Wärmepumpe sollte auf die richtige Größe des Kondensatbehälters geachtet werden.

Zusätzliche Hinweise:

  • Bei Monoblock-Wärmepumpen, die im Innenbereich aufgestellt werden, kann das Kondenswasser auch in den Raum abgeleitet werden. Dies ist jedoch nur in Ausnahmefällen zulässig und muss mit einem Fachmann abgestimmt werden.
  • In der Regel ist der Kondensatablauf bei Monoblock-Wärmepumpen werkseitig voreingestellt. Es ist jedoch wichtig, die Einstellungen zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Similar Posts:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert