Geld sparen mit der Heizung und richtiges Lüften

Energiespar Tipp: Jeder Mieter oder Hauseigentümer, der Zimmer-temperaturen über 20 Grad Celsius vermeidet, nebenbei noch Fenster und Türen abdichtet und regelmäßig lüftet, kann nicht nur Geld sparen, sondern auch seine CO2-Emissionen um ungefähr zehn Prozent senken. Dies schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Am Effektivsten lüftet man mit Stoßlüften, also alle Fenster aufmachen, kräftig durchlüften und danach alle Fenster wieder zumachen. Vor dem Lüften den Heizkörperthermostat herunterdrehen, danach wieder hoch, das spart nochmal Geld. Der Vorteil beim Stoßlüften: Die Wände kühlen so am wenigsten ab, der Energieverlust ist damit relativ niedrig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.