Wasserversorgung und Wasser sparen im Haushalt

Das Wasser aus unseren Leitungen ist wahrscheinlich das am besten kontrollierte Lebensmittel im Haushalt. Um Leistungsfähig zu bleiben, braucht der Mensch die lebenswichtigen Spurenelemente im Trinkwasser, wie zum Beispiel Magnesium und Kalzium. Als Verbraucher in Deutschland haben Sie die Gewissheit, das Leitungswasser unbedenklich jeden Tag genießen zu können – und zwar rund um die Uhr, ohne sich weiter darum kümmern zu müssen. Günstig und bequem steht es Ihnen Tag für Tag zum Trinken, Kochen, Reinigen und Entspannen in ihrer Wasserleitung zur Verfügung. Die strenge deutsche Trinkwasserverordnung wird durch ständige Kontrollen von ihren Trinkwasser Lieferanten überwacht. Regelmässige Laboranalysen von verschiedenen Laboren, sowie kontinuierlicher Bau, Pflege und Betrieb der Wasserleitungen garantieren den Spitzenstandard der Wasserversorgung.

Mit geringen Kosten pro Person/Tag ist der Preis für das geprüfte Trinkwasser in Deutschland seit Jahren stabil, so dass die Möglichkeiten der Kostenreduzierung in vielen Haushalten begrenzt sind. Das Wassersparen der Verbraucher ist heute noch in erster Linie Umwelt- und Ressourcenschutz. Natürlich sollte man nicht nur über den täglichen Verbrauch nachdenken, sondern auch unnötige Verschmutzungen des Abwassers vermeiden werden. Denn überlegter Wasserschutz ist besser als die kostenintensive Wasseraufbereitung. Als Wasserverbraucher sollten Sie daher Chemikalien, Putzchemikalien und Shampoos sparsam einsetzen und weiterhin sollten Sie das Abwasser nicht mit Abfällen belasten. Beachten Sie beim Einkaufen neuer Haushaltsgeräte die vorgeschriebenen Energielabel und entscheiden Sie sich für sparsame Modelle. Geben Sie bei der Renovierung oder Neubau Ihres Bades wassersparenden Sanitäranlagen den Vorzug. Energiesparen schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.