Tipps mit richtig Heizen Geld und Energie sparen

Tipps mit richtig Heizen Geld und Energie sparen

Mehr als drei Viertel der Energiekosten in deutschen Haushalten entfallen auf die Heizung und die Warmwasserbereitung. Besonders im Winter steigt der Verbrauch an Wärmeenergie wieder. Wer Kosten einsparen möchte, ohne auf den Weiter »

Wasser sparen im Haushalt und damit Abwasser reduzieren

Wasser sparen im Haushalt und damit Abwasser reduzieren

Das reine und sauere Wasser in unseren Leitungen ist nicht nur wertvoll, es kostet uns auch viel Geld und Energie bei der Herstellung, Lieferung und anschließenden Reinigung. Darum sollte man im eigenen Weiter »

Strom und Geld sparen mit dem Umstieg auf neue sparsame Netzteile

Strom und Geld sparen mit dem Umstieg auf neue sparsame Netzteile

Für einen modernen Haushalt mit neuer Unterhaltungselektronik und PC, der meist mit mehreren Festplatten bestückt ist, kann ein möglichst effizientes Netzteil erhebliche Kosten sparen. Nach unserer Einschätzung würde bereits ein neues energiesparendes Weiter »

Energie und Kosten sparen mit Heizungssanierung

Energie und Kosten sparen mit Heizungssanierung

Ihr Geld ins eigene private Häuschen zu stecken, erscheint vielen Bundesbürgern günstiger als andere Arten der Geldanlage wie etwa Aktien oder Investmentfonds. Das fand ein Haubesitzer Verband heraus. Mehr als 1000 Teilnehmer Weiter »

Energiekosten durch Einsparungen senken

Energiekosten durch Einsparungen senken

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will die Bezahlbarkeit der Energieversorgung der privaten Haushalte sicherstellen. Dies solle vor allem durch Einsparungen beim Verbrauch geschehen, heißt es in einem von der Fraktion eingebrachten Antrag Weiter »

 

Optimierte Betriebsabläufe und Energieeffizienz sparen Kosten

Das Umweltbewusstsein vieler deutscher Bürger nimmt weiter zu und schon mit kleinen Verhaltensänderungen, wie zum Beispiel der Einsatz von günstigen und umweltfreundlichen Büromaterialien und entsprechender energiesparenden Geräte, kann auch am eigenen Arbeitsplatz einen guten Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten, ohne natürlich dabei auf den gewohnten Komfort bei der Arbeit zu verzichten zu müssen.

Energiekosten sparen durch Energieeffizienz

In vielen deutschen Haushalten und Betrieben gibt es deutliche Stromsparpotenziale. Wer die Stromkosten senken will, kann bei einem kurzen Rundgang durch seine Wohnung, sein Haus oder seinen Betrieb leicht entdecken, wo er mit einfachen und wirksamen Maßnahmen einiges an Strom sparen kann. Ob bei den Haushaltsgeräten in der eigenen Küche und im Badezimmer oder der Unterhaltungselektronik und Computeranlage im Wohnzimmer oder Bürl. Strom sparen lohnt sich und seine eigenen Wohnräume und Büros unter die Lupe zu nehmen kann sich sehr schnell lohnen. Wer seinen eigenen Stromverbrauch senkt, kann nicht nur viel Geld sparen, sondern leistet auch einen aktiven Beitrag zum nützlichen Umweltschutz.

Wasser sparen im Haushalt und damit Abwasser reduzieren

Das reine und sauere Wasser in unseren Leitungen ist nicht nur wertvoll, es kostet uns auch viel Geld und Energie bei der Herstellung, Lieferung und anschließenden Reinigung. Darum sollte man im eigenen Haushalt ganz bewusst mit diesem wertvollen Rohstoff umgehen und den Verbrauch so weit es geht reduzieren. Wasser sparen kann man mit ganz einfachen Mitteln, dazu gehören unter anderem der Einbau einer Spülstopp-Taste in der Toilettenanlage oder der Einsatz einer effizienten modernen Waschmaschine. Eine gefüllte Badewanne enthält ca. 140 Liter an sauberem Trinkwasser, dagegen werden beim günstigeren Duschen nur etwa 35-40 Liter Wasser verbraucht.

Strom und Geld sparen mit dem Umstieg auf neue sparsame Netzteile

Für einen modernen Haushalt mit neuer Unterhaltungselektronik und PC, der meist mit mehreren Festplatten bestückt ist, kann ein möglichst effizientes Netzteil erhebliche Kosten sparen. Nach unserer Einschätzung würde bereits ein neues energiesparendes Netzteil diesen Zweck leicht erfüllen, aber solche findet man im normalen Einzelhandel praktisch nicht und sollte sich deshalb im guten Fachhandel umschauen.

Energie sparen beim Hausbau wird immer wichtiger

Lange vorbei sind die alten Zeiten, als die Menschen in ihrem Haus sich im Winter um einen wärmenden Kamin oder Kachelofen versammelten und der Kälte in den anderen Räumen mit dicker Kleidung aushielten. Heute im modernen Haus sehen wir es als selbstverständlich an, dass in jedem bewohnten Raum des Hauses oder der Wohnung angenehme warme Temperaturen vorhanden sind. In einem alte schlecht gedämmten Wohnhaus kann dieser Komfort aber wieder zu einem echten Luxus werden, den man sich jedoch leisten können muss. Denn die heutigen Energiekosten steigen weiter an. Der sinnvollste Weg aus dieser Energiefalle ist eine ausreichende Dämmung, die den neuesten technischen Möglichkeiten entspricht.

Gartengestaltung und Gartenpflege im Herbst

Wenn der Garten im Herbst sein buntes Kleid anzieht, geht dies an den Pflanzen nicht spurlos vorüber. Jetzt ist die richtige Zeit, um einige Vorbereitungen dafür zu treffen, dass die wertvollen Planzen gut durch den Winter kommt. Wer schon vor dem kommenden Laubabfall der Bäume ein Schutznetz über den Gartenteich spannt, erspart sich viel Arbeit. Sonst müssen die abgefallenen Blätter und sonstigen Pflanzenteile regelmäßig aus dem Wasser des Teiches gefischt werden. Erledigt man das nicht, verrotten die Blätter und geben viele Nährstoffe in das Wasser ab. Schädliche Faulgase entstehen und das biologische Gleichgewicht des eigenen Gartenbiotops wird empfindlich gestört. Natürlich kann bei einer verringerten Wasserqualität eine ungehemmt starke Algenblüte im nächsten Frühjahr erreicht werden.

Energieberatung und Schadstoff Check von alten Immobilien

Alte Häuser leben von ihrer alten Geschichte und erzählen die Erlebnisse ihrer ehemaligen Bewohner. Wer den Kauf einer alten Immobilie mit Vergangenheit plant, sollte sich aber nicht nur von ihrem angehauchten Charme einfangen lassen. Denn häufig verbergen sich in der Substanz von älteren Gebäuden für den Laien unsichtbar Schadstoffe. Die Investition in eine gute Beratung und einen Schadstoff-Check vor dem Hauskauf lohnt sich und gibt mehr Sicherheit bei der eigenen Entscheidungsfindung.

Energiegewinner mit moderner Haustechnik

Die Energieexperten in Deutschland sind sich sicher: Die heutigen Preise für Energie, wie Öl, Gas und Strom werden auch in der Zukunft weiter ansteigen. So ist es kein Wunder, dass sich vorausschauende Häuslebauer nicht nur aufgrund der öffentlichen Fördermittel und ihres Umweltbewusstsein für moderne Energiespar-Häuser interessieren.

Energie und Kosten sparen mit Heizungssanierung

Ihr Geld ins eigene private Häuschen zu stecken, erscheint vielen Bundesbürgern günstiger als andere Arten der Geldanlage wie etwa Aktien oder Investmentfonds. Das fand ein Haubesitzer Verband heraus. Mehr als 1000 Teilnehmer wurden im Rahmen einer Studie von Meinungsforschern interviewt. Es wurde gefragt welche Form der Geldanlage sich für die eigenen vier Wänden am besten lohnen würde, darüber sind sich viele Hauseigentümer jedoch unsicher, wie die Studie belegt. Eine alternative Heizungsanlage, die noch funktioniert, haben beispielsweise die Mesten der Studienteilnehmer noch nie ausgetauscht. Natürlich, obwohl veraltete Heizungen zu den größten Energieverbrauchern zählen und eine Heizungsmoderniesierung daher einen guten Ertrag bringen kann.

Privatisierung der Wasserversorgung durch EU stoppen

Bündnis 90/Die Grünen wollen die Privatisierung der allgemeinen Wasserversorgung durch EU stoppen

(BT) Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen stellt sich gegen eine mögliche „Privatisierung der Wasserversorgung durch die geheime Hintertür“. Wenn Pläne mögliche Pläne der EU-Kommission zur weiteren Vergabe von Dienstleistungskonzessionen verwirklicht würden, würde es wahrscheinlich zu Preiserhöhungen und mittelfristig zu einigen Qualitätsverlusten bei der privaten Wasserversorgung kommen“, heißt es in dem Antrag der Fraktion (17/12394), der auf der Tagesordnung des Deutschen Bundestages gestellt wurde.