Heizöl wird wegen CO2-Preiserhöhung teurer, deshalb noch vor Jahreswechsel mit Heizöl eindecken

Heizöl wird wegen CO2-Preiserhöhung teurer, deshalb noch vor Jahreswechsel mit Heizöl eindecken

Im Rahmen des Ende 2019 geschnürten Klimaschutzpakets hat die Bundesregierung beschlossen, in Deutschland ab 2021 eine CO2-Bepreisung für fossile Brennstoffe einzuführen. Diese geht über den EU-Emissionshandel hinaus. Die Maßnahme zielt darauf ab, Weiter »

Clevere Energietechniken können Energie und bares Geld sparen

Clevere Energietechniken können Energie und bares Geld sparen

Hohe Heiz- und Energiekosten sind kein Schicksal. Im Rahmen energetischer Sanierungen haben Hausbesitzer eine Vielzahl von Möglichkeiten, ihr Eigenheim klimaschonender und kostensparender auszustatten. Nicht nur die Heizungstechnik und die Wärmedämmung spielen dabei Weiter »

Tipps mit richtig Heizen Geld und Energie sparen

Tipps mit richtig Heizen Geld und Energie sparen

Mehr als drei Viertel der Energiekosten in deutschen Haushalten entfallen auf die Heizung und die Warmwasserbereitung. Besonders im Winter steigt der Verbrauch an Wärmeenergie wieder. Wer Kosten einsparen möchte, ohne auf den Weiter »

Wasser sparen im Haushalt und damit Abwasser reduzieren

Wasser sparen im Haushalt und damit Abwasser reduzieren

Das reine und sauere Wasser in unseren Leitungen ist nicht nur wertvoll, es kostet uns auch viel Geld und Energie bei der Herstellung, Lieferung und anschließenden Reinigung. Darum sollte man im eigenen Weiter »

Strom und Geld sparen mit dem Umstieg auf neue sparsame Netzteile

Strom und Geld sparen mit dem Umstieg auf neue sparsame Netzteile

Für einen modernen Haushalt mit neuer Unterhaltungselektronik und PC, der meist mit mehreren Festplatten bestückt ist, kann ein möglichst effizientes Netzteil erhebliche Kosten sparen. Nach unserer Einschätzung würde bereits ein neues energiesparendes Weiter »

 

Heizöl wird wegen CO2-Preiserhöhung teurer, deshalb noch vor Jahreswechsel mit Heizöl eindecken

Energiepreise

Im Rahmen des Ende 2019 geschnürten Klimaschutzpakets hat die Bundesregierung beschlossen, in Deutschland ab 2021 eine CO2-Bepreisung für fossile Brennstoffe einzuführen. Diese geht über den EU-Emissionshandel hinaus. Die Maßnahme zielt darauf ab, die CO2-Emissionen in den Sektoren Gebäude und Verkehr zu senken, um die Reduzierungsziele des Klimaschutzplans 2030 zu erreichen.

Clevere Energietechniken können Energie und bares Geld sparen

Hohe Heiz- und Energiekosten sind kein Schicksal. Im Rahmen energetischer Sanierungen haben Hausbesitzer eine Vielzahl von Möglichkeiten, ihr Eigenheim klimaschonender und kostensparender auszustatten. Nicht nur die Heizungstechnik und die Wärmedämmung spielen dabei eine Rolle. Auch bei Wärmetransport und -verteilung, Wärmenutzung und Zusatzheizung gibt es nutzbare Potenziale.

Zimmertüren- mehr als nur Raumverbindungen

Zimmertüren müssen mehr als nur von der Optik gut aussehen oder verschiedene Räume miteinander verbinden. Türen leisten auch insbesondere zur Wärmeisolierung bei, stoppen die Zugluft und sorgen für eine Geräuschreduzierung. Deshalb sollte man sich den Kauf von Türen gut überlegen, denn bei Zimmertüren ist mehr als nur die Optik entscheidend.

Mit eigener Stromgewinnung mit Solaranlage Geld verdienen

Wer heutzutage Geld anlegen möchte, hat es nicht einfach. Auf Termingelder, Sparkonten und Co. gibt es kaum noch Zinsen, klassische Sparformen sind somit unattraktiv geworden. Stattdessen kann es sich auszahlen, Anlagebeträge ins eigene Zuhause zu investieren. Von der Verschönerung etwa in Form eines Wetterschutzes für die Terrasse profitiert die ganze Familie direkt in der Freizeit, zudem kann so dauerhaft der Wert der Immobilie weiter wachsen. Noch besser sieht die Rechnung aus, wenn das neue Terrassendach selbst laufend Ökostrom mithilfe der Sonne erzeugt – mit dieser „Solar-Rendite“ macht sich die Investition ins Eigenheim auf Dauer von selbst bezahlt.

Wärmepumpe, Photovoltaik, Solarthermie. Was passt zu meinem Eigenheim?

Wer neu baut oder sein Haus modernisiert, kommt am Thema Erneuerbare Energien heute nicht mehr vorbei. Von Wärmepumpen über Solarthermie bis zur Photovoltaik gibt es heute eine Vielzahl von Möglichkeiten für private Hausbesitzer, Umweltenergien einzusetzen. Doch welche passt zum Haus und den persönlichen Vorstellungen, welche Kombinationen sind sinnvoll und was rechnet sich wirklich?

Solarelemente im Gebäude machen unabhängiger von Stromversorgern

Fassaden sind Multitalente. Sie prägen den ersten Eindruck eines Gebäudes und sind ein wichtiges ästhetisches Element der Architektur. Vor allem aber schützen sie die darunter liegende Bausubstanz und sollen über Jahrzehnte Wind und Wetter standhalten. Schließlich hat die Fassadengestaltung etwa mit einer Dämmschicht wesentlichen Einfluss auf die Energieeffizienz des Gebäudes. Noch unbekannter ist hingegen, dass Fassaden auch selbst Energie produzieren können. Direkt in die Gebäudehülle integrierte Photovoltaikelemente produzieren umweltfreundlichen Strom, steigern damit die Unabhängigkeit der Bewohner von externen Versorgungsunternehmen und sparen zusätzlich noch bares Geld.

Infrarotheizungen, Grundlagen, Vorteile Voraussetzungen und Umwelt

Bei der Wahl des Heizsystem hat man heute mehrere Möglichkeiten, so lassen sich die Heizungen in zwei Gruppen unterteilen. So wird bei der herkömmlichen Heizung Konvektionswärme erzeugt, die die Umgebungsluft erwärmt. Jedoch bei der Infrarotheizung entsteht Strahlungswärme. Man kennt das Prinzip auch von der Sonne, da sogar bei niedrigen Temperaturen die erhaltene Strahlungsenergie der Sonne als sehr angenehm und warm empfunden wird. Sobald jedoch eine Wolke die Sonne bedeckt, fühlt sich die Temperatur gleich deutlich kühler an. Diesen Effekt der Strahlungswärme nutzen die Kachelöfen, Wandheizungen und auch die Infrarotheizungen.

Tipps zur Planung und der Finanzierung des Eigenheims

Ein Eigenheim ist für die meisten Menschen nicht nur ein lang gehegter Traum, sondern in der Regel auch die größte Anschaffung im Leben. Entsprechend gründlich sollten alle Faktoren rund um Finanzierung und Fördermittel bedacht werden. Welche Immobilie kann sich die Familie tatsächlich leisten? Diese Frage will gut überlegt sein, schließlich muss die monatliche Rate der Finanzierung über einen langen Zeitraum getragen werden. Dennoch gibt es die eine oder andere Möglichkeit, den eigenen finanziellen Spielraum zu vergrößern. Hier sind drei Tipps.

Individuelle Entspannung in einer modernen Thermen für Wellnessgenuß

Gesundheits- und Wellnesseinrichtungen haben in den Herbst- und Wintermonaten Hochkonjunktur. Denn dann gibt es nichts Schöneres, als in das warme Wasser einzutauchen und den Alltag hinter sich zu lassen. Das Thermalbaden liegt aber inzwischen so im Trend, dass der Andrang vor allem an Wochenenden und Feiertagen groß ist. Wenn in den Ruhebereichen alle Liegen besetzt sind und sich die Menschen in den Thermalbecken dicht aneinanderreihen, fällt es schwer, die erhoffte Entspannung zu finden.

Tipps mit richtig Heizen Geld und Energie sparen

Mehr als drei Viertel der Energiekosten in deutschen Haushalten entfallen auf die Heizung und die Warmwasserbereitung. Besonders im Winter steigt der Verbrauch an Wärmeenergie wieder. Wer Kosten einsparen möchte, ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten, sollte ein paar Dinge beachten. Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) etwa hat dafür fünf Tipps zusammengestellt.